Tierpädagogik

Tiere sind für Kinder wunderbare Trainer für den Erwerb sozialer Kompetenzen. Die Faszination, die sie als „Spielpartner“ ausüben, schafft schnell Beziehungsaufnahme und Freundschaft. Somit wird die Grundlage für viele wertvolle Lernschritte gebildet. Durch den Umgang mit den Tieren erlernen die Kinder Respekt, einfühlsames Verhalten und soziale Interaktion mit Tieren und ihren Spielkameraden.
Im Bereich der Pädagogik können Tiere zur Sinnesförderung, der Förderung der sozialen und kognitiven Kompetenz sowie der lebenspraktischen Erfahrungen beitragen, wobei besonders der soziale Bereich hervorzuheben ist (Mitgefühle, sensibler Umgang, Rücksichtnahme, Verantwortung, …).
Durch die positive Wirkung tiergestützter Pädagogik auf Körper, Geist und soziales Miteinander wird der Kitaalltag um vielfältige und neue Erfahrungsräume erweitert und unterstützt so die Kinder bei der Entwicklung ihrer Kompetenzen.

Der Ponyhof

Der Ponyhof liegt im Benhauser Feld, nur wenige 100 m von der Kita entfernt. Über den rückwärtigen Feldweg ist der Ponyhof von der Kita aus leicht fußläufig von den Kindern zu erreichen.

Das 2 Hektar große Gelände bietet genügend Raum für einen Offenstall, eine kleine Ranch für Mittagspausen, Angebote, Rückzugsmöglichkeit und Aufenthalte für die Kinder und Grünland zum Weiden für die Pferde, Ponys und Esel.

Über dem Offenstall lädt ein Heuboden als Erfahrungsort zum Spielen ein.

Der Reitplatz liegt sich direkt hinter dem Stall und bietet Flächen für Profiarbeit am Pferd, Hindernissparcoure und Reitunterricht.

Das Gelände ist zudem umgeben von zahlreichen Feldwegen, die sich für gemeinsame Ausflüge anbieten.

Unser Team

Unser Team auf dem Ponyhof besteht aus zwei Gruppenerzieherinnen, einer Hofgruppenleitung sowie zwei ausgebildeten Reitlehrerinnen. Die Gruppenerzieherinnen machen sich morgens gemeinsam mit den Kindern auf den Weg zu unserer Lummerland Ranch.

Unsere Ponys und Pferde

Auf unserem Ponyhof stehen zwei Ponys und zwei Pferde. Sie werden in einem Offenstall gehalten und bekommen regelmäßigen Weidegang. So können sie in ihrer vertrauten Gruppen, ihren Drang nach Bewegung und Bedürfnissen nach Sozialen Kontakten nachkommen.

Dadurch ist eine artgerechte Haltung unserer Pferde gewährleistet, sodass sie in den Reitstunden und im allgemeinen Umgang mit den Kindern bereitwillig mitmachen und konzentriert bei der Sache sind.

 

Unsere Ponys und Pferde sind sogenannte Allrounder und bewusst ausgewählt, sie sind vielseitig ausgebildet und somit gezielt einsetzbar. Zu unserem vierköpfigem Pferde- und Ponyteam kommen natürlich auch noch unsere beiden Esel Paco und Nele. Auch Paco und Nele werden in die tägliche Arbeit mit den Kindern mit einbezogen.

Die Beiden werden genauso wie die Pferde täglich versorgt, geputzt und haben selbstverständlich täglichen Weidegang. Paco und Nele werden nun an das Reiten herangeführt und werden somit schon in Kürze für Ausritte zur Verfügung stehen.

Die Beiden haben ein sehr ruhiges Wesen und bieten somit auch eine gute Voraussetzung für den spielerischen Umgang mit Kindern.

 

Schwerpunkte:

Grünes Klassenzimmer

Das „Grüne Klassenzimmer“ bietet unseren Schulklassen die Möglichkeit, pädagogisch betreuten Unterricht im Freien zu besuchen. Ziel ist es,
den Spaß am Erforschen der Natur zu wecken, die Kinder zur aktiven Auseinandersetzung mit der Natur aufzufordern sowie zu einem bewussten Umgang mit der Natur und den Tieren anzuregen.
Wesentlicher Bestandteil des Unterrichts ist das eigenständige Forschen und
Entdecken. In der aktiven Auseinandersetzung mit der Natur wird das Lernen für die
Schülerinnen und Schüler zu einem Erlebnis weitab vom üblichen Alltag der Schule.
Darüber hinaus werden durch Eigenaktivität soziale Kompetenzen gefördert.

Reiten

Den Kindern wird einen vertrauensvollen und respektvollen Zugang zu den Ponys vermittelt. Wir möchten die Kinder, durch ein naturverbundenes und freundliches Umfeld, für die Aspekte der Pferdehaltung, Pferdesprache und Bedürfnisse der Pferde sensibilisieren. Der Umgang mit den Ponys und Pferden bietet vielseitige Sinneseindrücke, Lern- und Körpererfahrungen und die Erweiterung der Sozial-Kompetenzen. Ihnen wird ein breites Basiswissen vermittelt und sie werden so zu selbstverantwortlichen und selbstbewussten Individuen.

Der Tag auf der Lummerland Ranch wird kindgerecht, sicherheitsorientiert und altersgerecht gestaltet.

Die Arbeit auf dem Ponyhof beinhaltet viele Angebote:

  • Reitgruppen für verschiedene Altersgruppen:

         - Spielerische Heranführung an das Pony für die Kleinsten

         - Reitgruppen mit verschiedenen Zielen und Schwerpunkten für die Größeren

  • Voltigiergruppen
  • Ferienangebote
  • Gemeinsames Versorgen der Tieren mit den Kindern

Heilpädagogische Förderung

Um jedes einzelne Kind individuell zu fördern und in seiner Persönlichkeitsentwicklung positiv zu unterstützen befassen wir uns auf der Lummerland-Ranch auch mit der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd (HFP). Dieses ist ein Teilbereich des Therapeutischen Reitens. Das HFP ist eine ganzheitlich orientierte pädagogische Maßnahme, bei der das Pferd seine spezifischen Fähigkeiten in den Interaktionsprozess einbringt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne verschiedenen Behinderungen oder Störungen profitieren von der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd (HFP). Dabei handelt es sich um pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative undsoziointegrative Angebote mit Hilfe des Partners Pferd.

Ziele:

  • Empathie und Beziehung zu den Tieren
  • Bildung und Aufbau von Vertrauen zu den Tieren
  • Aufbau von Verantwortungsbewusstsein
  • Körperspannung, Verbesserung der Körperhaltung, Gesamtkörperkoordination
  • Förderung des Durchsetzungsvermögens
  • Umgang mit Frustration, Erhöhung der Frustrationstoleranz
  • Anerkennung und Einhalten von Regeln
  • Hilfe geben und Hilfe annehmen
  • Selbstbestätigung durch Erfolgserlebnisse
  • Üben von Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft
  • Sprachverständnis & Sprechbereitschaft
  • Aufbau und Förderung der Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit

 

Tagesablauf

 

Mo - Do : Kindergarten

7.30-9.00 Uhr:  Kitaalltag/ Vorbereitung der Esel/ Packtaschen befüllen
9.00-10.00 Uhr:  Frühstück in der Kita
10.00 Uhr:  Aufbruch mit den Eseln zum Ponyhof Lummerland-Ranch
Ca. 11.00 Uhr:  Ankunft und Begrüßung (Morgenkreis) in Lummerland-Ranch
11.15-12.30 Uhr:  Reitstunden und Hofarbeiten/ gezielte Angeboten unter Berücksichtigung Gardners
12.30 Uhr:  Mittagessen
13.15 Uhr:  Freizeit für die Kinder/ Reitstunden/ Hofarbeiten
15.00 Uhr:  Abholphase bzw. Rückweg ins Lummerland
Ca. 16.00 Uhr:  Kitaalltag

 

Fr: Schule

9.00- 10.00 Uhr:  Frühstück in der Schule
10.00 Uhr:  Aufbruch mit den Eseln zum Ponyhof Lummerland-Ranch
Ca. 11.00 Uhr:  Ankunft und Begrüßung ( Morgenkreis) in Lummerland-Ranch
11.15-12.30 Uhr:  Grünes Klassenzimmer
12.30 Uhr:  Mittagessen
13.15 Uhr:  Freizeit für die Kinder/ Reitstunden
15.00 Uhr:  Abholphase bzw. Rückweg ins Lummerland
Ca. 16.00 Uhr:  OGS-Alltag